Keine Bombe aber dafür Bombenstimmung

Nachdem eine humanoide Minimalkonfiguration gestern Nachmittag meinte, er müsse eine telefonische Bombendrohung aussprechen und daraufhin der komplette Jahrmarkt in KH gegen 20 Uhr geräumt wurde und nicht mehr öffnete am Haupteinnahmetag für die Schausteller und Wirte, haben alle Besucher dank des Bombenwetters heute Nachmittag mal richtig Gas gegeben und Spass gehabt!
Gruß an den Anrufer, ich würde mich an seiner Stelle für immer verabschieden aus Deutschland, denn alle Schausteller und das Naheland hätten bestimmt nichts dagegen, ihn mit einem Schild um den Hals über den nächsten Jahrmarkt zu treiben und den Spiessrutenlauf zu unterstützen!

Und von „Nix wie enunner“ ein paar Fotos von heute Nachmittag!

 


 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.